+++  Sperrung Braugasse  +++     
     +++  Dankeschön!  +++     
     +++  Hurra, wir bekommen ein weiteres Jahr Milch!  +++     
     +++  Tiere des Waldes  +++     
Besucherzähler
204848 Besucher
Schrift:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Newsletter:
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Zuckertütenfest 2018

15.06.2018

Am 15.06.2018 fand das Zuckertütenfest in der Kindertagesstätte „Fritz Weineck“ statt.

 

In den letzten Wochen und Monaten wurde kräftig geprobt, damit die Kinder uns Eltern zeigen konnten, was sie alles in ihrer fünf- bis sechsjährigen Kindergartenzeitgelernt haben.

Nicht nur die Kinder waren aufgeregt, sondern auch wir Eltern. Bereits im Vorfeld trafen sich ein paar Eltern aus der Katzengruppe zur Planung, um den Tag rund um das Zuckertütenfest in einer gemeinsamen Feier ausklingen zu lassen.

 

Aber nun kurz zum Tag:

Nachdem wir unsere Kinder früh in die Einrichtung brachten, begrüßten die Erzieher alle Kinder mit einem Frühstück in der jeweiligen Gruppe.

Die Kinder der Katzengruppe und der Bärengruppe waren frisch gestärkt und zogen ihre Kostüme für ihren Auftritt beim Zuckertütenprogramm an. Selbst die Erzieher hatten vor lauter Aufregung bestimmt ein paar schlaflose Nächte hinter sich, konnten aber ihre Rasselbande etwas zügeln.

Dann war es soweit. Die Kinder der Mäuse- und Igelgruppe durften in dem wunderschön geschmückten Gemeindesaal vor den Eltern der Schulanfänger Platz nehmen.

Natürlich waren für einen solchen Tag auch Gäste eingeladen. Neben Frau Löbel von der Grundschule Sachsenbrunn, kamen auch Mitarbeiter der Stadtverwaltung Eisfeld.

 

Frau Sibylle Langguth, Leiterin der Kindertagesstätte begrüßte die aufgeregten Kinder, die Eltern und ihre Gäste.

 

Und dann startete das Programm der Kinder mit einer Reise um die ganze Welt. Zwei kleine Hasen traten die Reise an und begannen diese in unserem wunderschönen Heimatort Sachsenbrunn. Das Sachsenbrunner Kindergartenlied, geschrieben von Oskar und Helga Höhlein fand ebenso seinen Platz, wie das Gedicht über unser Dorf und die traditionelle Sachsenbrunner Kirmes. Dann ging der Flug der Häschen weiter nach Indien zu einem Schlangenbeschwörer, an den Südpol zu den Eskimos und nach Afrika wo die Wilden Tiere leben. Aber auch Amerika wurde besucht. Hier trafen die Häschen die Tante aus Kentucky, die so gerne tanzt. Und wie schnell eine Reise vorbei sein kann, wissen wir, wenn wir aus dem Urlaub zurückkommen.

 

Das Programm war ein voller Erfolg. Alle waren begeistert, ob Eltern, Kinder, Erzieher oder Gäste; alle klatschten ganz laut Beifall.

 

Aber das war noch nicht alles. Die Kinder der Bärengruppe, die zukünftigen Schulanfänger, überreichten den diesjährigen Schulanfängern kleine Präsente und Blumen.

 

Auch die Erzieher sollten an diesem Tag nicht vergessen werden.

Mit einem Wertgutschein für die Kindertageseinrichtung und einem Baum für den Eingangsbereich, geschmückt mit den Bildern der Schulanfänger, bedankten sich die Eltern mit nachfolgenden Text für eine wunderschöne, ereignisreiche Kindergartenzeit.

 

 

Die Zeit, die du für deine Rose gegeben hast, sie macht deine Rose so wichtig.

 

Dieses Zitat aus dem kleinen Prinzen passt perfekt für diesen Tag.

 

Liebe Erzieherinnen,

 

heute ist es wieder an der Zeit Auf Wiedersehen zu sagen, nicht nur uns Eltern, sondern vor allem unseren Kindern.

 

Wie der kleine Prinz, habt ihr unseren Kindern viel Zeit gegeben und auch geschenkt und habt damit jedem einzelnen Kind das Gefühl gegeben – wichtig zu sein. Aber was bedeutet wichtig zu sein: das bedeutet jemanden ganz sehr lieb zu haben und auch ganz tief in sein Herz zu lassen.

 

Aber was ist eigentlich eine Erzieherin:

 

  • Frühaufsteher
    • Ab Früh um 6.00 Uhr nehmt ihr unsere Kinder in Obhut.
  • Motivationskünstler
    • Ihr motiviert sie zum Spielen, Tanzen, Turnen, Malen, Basteln u.vm.
  • Toilettentrainer
    • Unsere Kleinen kamen mit Windeln zu euch und nach einiger Zeit, konnten die kleinen aufs Töpfchen gehen. Wie stolz waren sie darüber und wir erst.
  • Ernährungsberater
    • Das gesunde Frühstück ist nicht nur den Kindern sondern auch uns Eltern in Erinnerung. Wie oft hört man die Aussage: Mama Schnittlauch ist gesund
  • Verantwortungstrainer
    • Nicht nur ihr tragt die Verantwortung für unsere Kinder, sondern ihr zeigt den Kindern auch in besonderer Art, welch verantwortungsvolle Aufgaben sie schon übernehmen können. Sei es im Spielen, beim Aufräumen…
  • Geduldsengel
    • Bei 25 Kindern in einer Gruppe braucht man glaub ich nichts zu sagen.
  • Elterncoach
    • Auch unsere Fragen habt ihr immer gerne beantwortet und habt uns manche Sichtweisen vermittelt, wo wir als Eltern vielleicht zu übervorsichtig waren.
  • Liedertante
    • Welche tollen Lieder brachten unsere Kinder mit nach Hause: ich denke nur das Flohlied…
  • Geschichtenerzähler
    • Auch hier habt ihr die Zeit, die uns Eltern manchmal fehlt genutzt, Märchen und Geschichten an unsere Kinder heranzutragen.
  • Einschlafhilfe
    • Ihr habt zwischen den Kindern gesessen, habt ihre Hand gehalten, habt zärtlich über die Wangen gestrichen, bis sie eingeschlafen sind.
  • Streitschlichter
    • Oft seid ihr dazwischen und habt die kleinen Streithammel besänftigt …
  • Helfer mit Herz
    • Durch eure Hilfe, haben die Kinder gelernt sich alleine anzuziehen, sich die Schuhe zu binden und vieles mehr…
  • Lieblingsmensch
    • Und ihr seid zu Menschen geworden, die für unsere Kinder sehr wichtig waren und auch sie haben euch in ihr Herz gelassen.

 

 

Und was macht eine Erzieherin sonst noch:

 

Erzieher pflanzen den Samen des Wissens, die ein Leben lang wachsen.

Aus den einjährigen kleinen Kindern, sind in den letzten fünf Jahren kleine selbständige, selbstbewusste, wissbegierige Persönlichkeiten geworden.

 

Und dafür möchten wir als Eltern herzlich Danke sagen-

Danke für das Tränen trocknen, das in den Arm nehmen, das Aufmuntern und Mut machen, das Helfen und unterstützen.

Gleichzeitig bedanken wir uns für eine wunderschöne, ereignisreiche Kindergartenzeit mit vielen schönen Momenten, die unsere Kinder mit euch erleben durften und auf die letzten Tage bis zum Schulanfang erleben werden. Eine Zeit mit vielen schönen gemeinsamen Festen, Bastelabenden und aufregenden und manchmal aufreibenden Elternversammlungen.

 

Damit ihr unsere Kinder nicht vergesst, haben wir Symbolisch einen Baum mitgebracht, mit den Bildern von jedem einzelnen Kind. Er soll euch immer daran erinnern, was aus einem Samen erwachsen kann.

Die Blätter des Baumes mögen euch in eurer Arbeit ein wenig finanziell unterstützen.

 

Heute nehmt ihr Abschied von den jetzigen Schulanfängern. Sicherlich ist es für euch auch ein klein wenig trauriger Moment. Aber die Freude und der Stolz überwiegen. Ihr nehmt Abschied mit dem Wissen, ihr habt sie sehr gut auf das vorbereitet was sie in ihrem neuen Lebensabschnitt- in der Schule erwartet. Und es gibt für den ein oder anderen immer ein Wiedersehen- egal wann und wo…

 

 

…und jede einzelne Rose wird immer wichtig für euch sein.

 

 

Nach den vielen Tränen welche bei Eltern, Kinder und Erziehern geflossen sind, kam der große Auftritt des Zuckertütenbaumes. Auf dem kleinen Spielplatz hingen dieser mit großen wunderschön gewachsenen Zuckertüten voll. Für jeden Schulanfänger ab es eine Zuckertüte und danach wurden die Kinder mit strahlenden Augen von ihren Eltern fotografiert.

 

Der Tag war aber noch nicht zu Ende. Im Anschluss feierten die Eltern mit ihren Kindern und mit Tante Conny und Tante Nicole weiter. Es gab eine Schatzsuche, Kinderschminken, Glitzertattos. Als Erinnerung war für jedes Kind in der Schatztruhe ein T-Shirt, welches die Kinder mit Ihren Eltern gemeinsam gestalten konnten. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab Getränke, Kaffee und Kuchen und es wurden Bratwürste gebraten.

 

Ein wunderschöner Tag ging am späten Nachmittag zu Ende und ganz erschöpfte, aber glückliche Kinder gingen mit ihren Eltern nach Hause.

 

Im Namen der Elternvertretung der Katzengruppe möchten wir uns bei allen Eltern bedanken, welche sich im Vorfeld bei der Vorbereitung des Festes, bei den Bastelarbeiten für den Bilderbaum, beim Kuchen backen beim Auf- und Abbau beteiligt haben und bei all denjenigen (auch Erziehern!!!!) die diesen Tag mitgestaltet haben.

 

Monika Zemitzsch und Isabel Gründel (Elternvertretung der Katzengruppe)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Zuckertütenfest 2018

Fotoserien zu der Meldung


Zuckertütenfest 2018 (31.07.2018)