+++  Vollsperrung Braugasse und Hintere Pforte  +++     
     +++  Unser neuer Pfirsichbaum  +++     
     +++  Merida - Legende der Highlands  +++     
     +++  Erlebnisse im Februar  +++     
     +++  Öffnungszeiten Bibliothek  +++     
Besucherzähler
223361 Besucher
Schrift:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Newsletter:
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Öffentliche Stellenausschreibung

04.02.2019

Die Stadt Eisfeld mit 7.800 Einwohnern ist eine kreisangehörige Kommune im Landkreis Hildburghausen mit der Funktion eines Grundzentrums. In unserer Stadtverwaltung mit 26 Mitarbeitern suchen wir für den Bereich Zentrale Dienste/ Sekretariat/ Büro des Bürgermeisters zum nächstmöglichen Eintritt einen

 

Sachbearbeiter (m,w,d) Zentrale Dienste/ Sekretariat/ Büro des Bürgermeisters

(38 bis 40 Wochenstunden).

 

 

Ihre neue Stelle:

 

  • Organisation des Sekretariats und Büro des Bürgermeisters,

  • allgemeines Büromanagement (z. B. Korrespondenz auch nach Diktat, Post- und E-Mail-Bearbeitung, Terminkoordination, Datenpflege, Telefondienst, Ablage und Aktenführung mit Hilfe eines elektronischen Dokumentenmanagementsystems)

  • Mittelbewirtschaftung im Zuständigkeitsbereich, Materialbeschaffung und -verwaltung

  • Ansprechpartner (m/w/d) für interne und externe Anfragen einschließlich Informationsweitergabe, Bürgerservice an den Sprechtagen

  • Erstellen von Pressemitteilungen, Grußworten, Präsentationen etc., Bearbeitung des Amtsblattes

  • Mitarbeit bei Sitzungen und Veranstaltungen des Stadtrates u.a., verantwortlich für Sitzungs- und Protokolldienst,

  • Vor- und Nachbereitung von Besprechungen und Dienstberatungen,

  • Verwaltung von Archivgut im Stadtarchiv,

  • Bewirtung und Betreuung von Gästen

     

    Ihr Anforderungsprofil

     

  • abgeschlossene Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Büromanagement oder vergleichbar, möglichst mit einer einschlägigen Berufserfahrung

  • spezifische Fortbildung im Sekretariatsbereich bzw. in Bürokommunikation

  • umfangreiche PC-Kenntnisse (v.a. MS-Office, Internet, ect.)

     

    Ferner werden erwartet

     

  • Kompetenz, Organisationstalent, Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit

  • ein hohes Maß an Verlässlichkeit und Einsatzbereitschaft

  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten

  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Flexibilität

  • Bereitschaft zur vertrauensvollen und loyalen Zusammenarbeit mit Mitarbeitern,

    Teamfähigkeit,

  • Sprachliche und schriftliche Prägnanz in der Analyse

  • Freude am Kontakt mit Menschen

  • Bereitschaft zur Tätigkeit außerhalb der regulären Dienstzeit (Sitzungen und

    Veranstaltungen am Abend und am Wochenende)

  • Fahrerlaubnis Klasse B

     

     

    Angebot

     

    Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die Vergütung und die sonstigen sozialen Leistungen richten sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. Die Stadt Eisfeld als Arbeitgeber bietet ihren Mitarbeiter umfangreiche, weitere Leistungen.

     

    Bei gleicher Eignung, Befähigung und Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Gleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 des Sozialgesetzbuches IX, bevorzugt berücksichtigt.

     

    Wenn Sie die Herausforderung annehmen wollen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Passbild, Zeugniskopien, Arbeitszeugnisse) bis zum 01.03.2019 an die

     

    Stadtverwaltung Eisfeld

    Personalverwaltung

    z.H. Frau Schmidt

    Marktstraße 2, 98673 Eisfeld

     

    Aus Kostengründen wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Bitte verzichten Sie auf Schnellhefter und Projektmappen. Die Bewerbungsunterlagen bleiben bei der Stadt Eisfeld und werden nicht zurückgesandt. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen vernichtet.

    Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags.

    Durch die Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht erstattet.

     

    Eisfeld, 01.02.2019

     

    Sven Gregor, Bürgermeister