+++  Aktuelle Stellenauschreibung  +++     
     +++  Stellenausschreibung für die Kita Sachsenbrunn  +++     
     +++  Danke für Spende  +++     
     +++  Wir sind fit & aktiv!  +++     
Besucherzähler
153335 Besucher
Schrift:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Newsletter:
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Öffentliche Ausschreibung nach VOB, VOL und VOF

 

Hier finden Sie unsere aktuellen öffentlichen Ausschreibungen von Bau-, Liefer- und freiberuflichen Leistungen (VOB, VOL, VOF):

 

Öffentliche Ausschreibung gemäß VOB/A

Die Stadt Eisfeld schreibt für das Bauvorhaben

Instandsetzung der Schlossanlage

in 98673 Eisfeld 3. BA / 2016

Los 1 bis 8 aus.

Los 1 Putz- u. Malerarb. Steinernes Haus

Los 2 Gerüstbauarb. Bergfried u. Gefängnisbau

Los 3 Zimmererarbeiten Bergfried

Los 4 Dachdeckerarb. Bergfried u. Gefängnisbau

Los 5 Putz- u. Malerarb., Natursteinarb. Bergfried

Los 6 Putz- u. Malerarb. Gefängnisbau

Los 7 Natursteinarbeiten Gefängnisbau

Los 8 Abdichtung Gefängnisbau

 

 

Stadt Eisfeld vertreten durch den Bürgermeister

Öffentliche Ausschreibungen nach § 3 VOB/A

Die Stadt Eisfeld, vertreten durch den Bürgermeister beabsichtigt die nachfolgende Bauleistung zu vergeben:

Neubau Spiel-, Sport- und Bewegungspark in Eisfeld

 

Ausschreibungstext

 

 

__________________________________________________________________________

 

Öffentliche Ausschreibung gemäß VOB/A

Die Stadtverwaltung Eisfeld, schreibt für das

Bauvorhaben Instandsetzung der Schlossanlage

in 98673 Eisfeld – 3. BA / 2016

die im Folgenden aufgeführten Leistungen

gem. VOB/A öffentlich aus.

 

Ausschreibung 21.03.2016

 

a) Auftraggeber: Stadtverwaltung Eisfeld, Bauamt

Marktstraße 2, 98673 Eisfeld

 

b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung

 

c) Auftragsgegenstand:

Los 9 Tischlerarbeiten

Los 10 Stahlbau- und Glasbauarbeiten

 

d) Ort der Ausführung: Schloss Eisfeld

Marktstraße 2, 98673 Eisfeld

 

e) Art und Umfang der Leistungen:

(alle Angaben sind ca. Werte)

Los 9 Tischlerarbeiten

- 23 einfachverglaste Fenster

- 35 Fenster und Klappläden aufarbeiten

- 8 Holzluken neu

Los 10 Stahlbau- und Glasbauarbeiten Erker/ Übergang

- 100 qm Gerüst

- 70 m Stahlprofile, feuerhemmende beschichtet

- 18 m Kernbohrungen in Natursteinmauerwerk

- 45 qm Alu – Glas - Fassade

 

f) Aufteilung in Lose: 2

 

g) Zweck der baulichen Anlage: Denkmal mit kultureller Nutzung; Erbringung von Planungsleistungen – nein

 

h) Ausführungsfrist:           April – August 2016

 

i) Anforderung der Verdingungsunterlagen: schriftlich an

Architekturbüro „die bauhütte“

formann, nobis, danz - partner

Felchtaer Str. 28

99974 Mühlhausen

Tel. 03601 – 816575/Fax 03601 - 816577

Die Verdingungsunterlagen werden ab dem 21.03.2016 versandt.

 

j) Zahlung des Entgelts für die Übersendung der Unterlagen; Kostenbeiträge:     Ja

Höhe des Entgeldes: 15,00 € pro Los inkl. Postversand,

Datenformat GAEB 83 und gesetzlicher MwSt von 19% .

Einzahlungsempfänger: „die bauhütte“

IBAN DE84 8205 6060 0511 0152 75

BIC HELADEF1MUE

Sparkasse Unstrut-Hainich

Verwendungszweck: „Schloss Eisfeld“ – LOS Nr.“

Ausgabe oder Versand erfolgen nur, wenn der

Nachweis über die Einzahlungen vorliegt.

Die Kosten werden nicht rückerstattet.

 

k) Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote:

14.04.2016           13.30 Uhr Los 9

                                13.45 Uhr Los 10

 

l) Angebote sind mit folgender Aufschrift zu richten an:

Stadtverwaltung Eisfeld, Bauamt Fr. Wagner

Marktstraße 2, 98673 Eisfeld

Anschrift des Bieters

Vorhaben: Instandsetzung der Schlossanlage in

98673 Eisfeld - Los

Vergabeunterlagen bitte nicht öffnen!!!

 

m) Die Angebote sind abzufassen in: Deutsch- Angebotsabgabe schriftlich (eine digitale Angebotsabgabe ist nicht zulässig)

 

n) Zum Eröffnungstermin können Bieter oder deren Bevollmächtigte anwesend sein.

 

o) Eröffnung der Angebote:

Die Submission findet am 14.04.2016 – ab 13.30 Uhr,

in der Stadtverwaltung Eisfeld

Marktstraße 2 – Kleiner Sitzungssaal EG in

98673 Eisfeld statt.

 

p) Geforderte Sicherheiten: gemäß § 17 VOB/B insbesondere Vertragserfüllungsbürgschaft

 

q) Zahlungsbedingungen: gemäß Verdingungsverhandlung und Ausschreibung

 

r) Rechtsform der Arbeitsgemeinschaften: gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

 

s) Geforderte Eignungsnachweise: Firmen, die sich auf diese Lose bewerben, müssen besonders sensibilisiert im Umgang mit historischer Bausubstanz gleicher Wertigkeit sein und diese Erfahrungen gewerkespezifisch nachvollziehbar mit Abgabe des Angebotes nachweisen.

Mit Abgabe des Angebotes sind unaufgefordert Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamtes, der Krankenkasse und der Berufsgenossenschaft, Auszug aus dem Gewerbezentralregister nach § 150 Abs. 1 der Gewerbeordnung, (nicht älter als 3 Monate), eine Mindestlohnerklärung nach dem Arbeitnehmer - Entsendegesetz sowie alle Nachweise nach VOB/A § 6 Abs. 3 abzugeben.

Zusätzlich ist die Vorlage einer Referenzliste  mit Sanierungsarbeiten an gleichwertigen Bauwerken zwingend erforderlich.

 

t) Bindefrist: 30.04.2016

 

u) Kriterien der Auftragserteilung: Die Auftragserteilung erfolgt auf das insgesamt wirtschaftlichste Angebot unter Berücksichtigung aller technischen Gesichtspunkte gemäß § 25 Nr. 3 VOB/A. Die Bieter müssen die erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit vorweisen. Nebenangebote: sind zugelassen

 

v) Nachprüfstelle:

Thür. Landesverwaltungsamt Vergabekammer

 

(letzte Aktualisierung- Stand vom 21.03.2016.hh)