+++  Machbarkeitsstudie für Projekt Volkshaus steht  +++     
     +++  Grüngutannahmestelle Sachsenbrunn  +++     
     +++  geänderte Öffnungszeiten der Teststelle Eisfeld  +++     
     +++  Aktion 5 für 500 - Jetzt mitmachen!  +++     
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Sinis possum facere - Limbacher Porzellan seit 1772

13. 11. 2022

Limbach darf, wie Wallendorf, als eine Wiege des Thüringer Porzellans gelten. Der auf der rauen Höhe des Thüringer Waldes (Schiefergebirge) gelegene Flecken ist engstens mit der Persönlichkeit Johann Gotthelf Greiners (1732-1797) verbunden. Er gilt als „Vater“ der Porzellanindustrie im Thüringer Wald.

Am 10. November 1772 erfolgte der von Greiner mit „Bangigkeit“ selbst besorgte erste Brand von Porzellan in Limbach.
Aus Anlass des 250. Jubläums der Porzellanherstellung in Limbach zeigt das Museum

eine Sonderausstellung bis zum 26. Februar 2023.

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Museum Eisfeld

Marktplatz 2
98673 Eisfeld

Telefon (03686) 300308

E-Mail E-Mail:
www.museum-eisfeld.info Museum Eisfeld

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]